1. Runde Mannschaftsmeisterschaft


Am Dienstag, den 07.10, hat die Mannschaftsmeisterschaft 2014/15 begonnen. Unser erster Gegner war Vienna International Center Badminton Club, eine nie zu unterschätzende Mannschaft mit sehr guten Doppel und Mixed Paarungen und starken Damen. Da wir nicht ganz vollzählig antraten, gab es keine Überraschungen in unserer Aufstellung:

1HD Gschwandtner Christoph / Kammel Wolfgang Varghese Philip / Binoy Ukken
2HD Fallmann Andreas / Kmetec Michael Yuansong Liu / Shengdong Yang
DD Schipp Gabriele / Fischer Claudia Anna Gredinger / Celine Philip
1 HE Kammel Wolfgang Binoy Ukken
2 HE Gschwandtner Christoph Viktor Hladik
DE Schipp Gabriele Anna Gredinger
3 HE Fallmann Andreas Peter Toth
MD Kmetec Michael / Fischer Claudia Celine Philip / Varghese Philip

Begonnen wurde wie gewohnt mit den beiden Herrendoppel. Christoph und Wolfgang fanden sofort ins Spiel und konnten den ersten umkämpften Satz für sich entscheiden. Im zweiten Satz konnte Sie sich auf die vermehrt kurze Bälle spielenden Gegner gut einstellen und spielten so den ersten Punktgewinn sicher heraus. Andi und Michi hatten eine eher unbekannte Paarung, gegen die sie sich nach anfänglichem Abtasten gut eingestellt haben. Die ausgegebene Taktik von Andi ” Du Michi haust drauf und ich bin vorne ” war anscheinend genau richtig und Sie gewannen “locker” in 2 Sätzen. Unser Damendoppel Gabi und Claudia hatten als Gegnerinnen die miteinander gut eingespielte starke Paarung Celine Philip und Anna Gredinger. Sie hatten, wie leider schon vermutet, nicht viel Chancen und verloren klar in zwei Sätzen. Da es aufgrund fehlender Damen im Verein momentan keine Trainingsmöglichkeiten gibt, wird es diese Saison sehr schwer werden, ein Damendoppel zu gewinnen. Die drei Herreneinzel waren nach anfänglichem Abtasten schlussendlich klare Partien zu unseren Gunsten. Gabi gab zwar im Einzel alles, was ohne Training zu Verfügung stand, war aber gegen Anna Gredinger auf verlorenem Posten. Beim Mixed von Michi und Claudia wurde von beiden die ausgegebene Taktik eingehalten und so konnten Sie gegen Varghese und Celine Philip gut mithalten, die zu den besten Mixed Paarungen in der Meisterschaft zählen. Ein Sieg war zwar nicht in Reichweite, aber beide waren trotzdem mit dieser Partie zufrieden. Der 5:3 Sieg war an diesen Abend das Maximum, das wir herausholen konnten. Gratulation an die gesamte Mannschaft. Jetzt haben wir drei Wochen Zeit, um uns auf die nächste Begegnung gegen die Mannschaft von Union Rot Weiß vorzubereiten.

 

Ergebnisse

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.