2 tes ÖBV B RLT – Hohenems


Wolfgang Kammel mit Johannes Schöll beim B-RLT in Hohenems

Wolfgang Kammel mit Johannes Schöll beim B-RLT in Hohenems

Zwar als Einziger vom Verein, aber nicht alleine, trat Wolfgang Kammel mit Jürgen Schodl (Wr. Neustadt) und Johannes Schöll (Union VRC Badminton) die Fahrt nach Hohenems an.

Auch wenn das 1te B Turnier sehr gut gelaufen ist, startete Wolfgang mit realistischen Erwartungen in das Turnier, denn die Gruppe war sehr gut besetzt.
So kam es auch, dass er gegen die beiden jungen Spieler Emanuel Schopf (Badmintonclub Nüziders) und Chiao-Yi Li (Drop in Badminton Organisation Graz) wenig Chancen hatte und klar verloren hat.
In der letzten Partie gegen Markus Heck (Watt Simmering), der in Gruppe als Nummer 1 gesetzt war, spielte er dann um den 3ten Gruppenplatz. Aber leider war an diesem Tag auch hier nichts zu holen und der 4. Platz in der Gruppe war in 2 Sätzen fixiert.
Als Gruppen 4ter war Wolfgang somit im Einzel fertig.
Im Doppel spielte Wolfgang mit Johannes zusammen und konnte zumindest in diesem Bewerb auf ein Erfolgserlebnis hoffen.
Die erste Runde war spielfrei und somit stiegen sie schon im Viertelfinale ins Turnier gegen die starke Paarung von WBH Wien (Semerl/Maczjka) ein.
Nach verschlafenem und wirklich schlecht gespielten ersten Satz 8:21, konnten Sie den zweiten Satz knapp mit 21:19 gewinnen.
Die Umstellung von den vielen Mixed Partien in der letzten Zeit auf dieses starke Herrendoppel machte Wolfgang viele Probleme.
Aber Johannes war an diesem Wochenende nicht nur im Einzel gut drauf (2ter Endplatz), sondern spielte auch im Doppel sehr gut und konnte somit Wolfgang das ein oder andere Mal „retten“.
Der dritte Satz wurde dann noch knapper mit 22:20 gewonnen.
 
Im gleich anschließenden Halbfinale gegen die junge Paarung Rudolf Nicolas Jahrgang 2001 (Drop in Badminton Organisation Graz)/Meusburger Kilian Jahrgang 2000 (Union Badminton Sportclub Wolfurt) langen sie im ersten Satz gleich wieder 0:7 hinten und verloren dann den Satz mit 11:21. Der zweite Satz machte dann wirklich viel Spaß und war auch sehr spannend, aber leider ging er knapp 21:23 verloren.
Ein dritter Satz wäre bestimmt noch interessant geworden ! Somit wurde Wolfgang mit Johannes 3te im Herrendoppel.
IMG_3109 IMG_3113

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.