Spielbericht 3.Wr. Liga 2.Runde


BC Donaustadt/2

BC Donaustadt/2

BC Donaustadt II gegen WBH Wien 4

Am 19.10.2016 war es endlich soweit die 2.Mannschaft des BC Donaustadt durfte nach einem Freilos in der 1.Runde zu Hause gegen WBH Wien 4 ran.

Nach dem die beiden anderen Mannschaft sehr erfolgreich in die Meisterschaft gestartet sind, war die Erwartungshaltung gegen den Absteiger aus der 2.Liga sehr groß

Bereits bei der Aufstellung gab es die 1.Überraschung. Das langjährige F-Doppel (Fallmann / Kriebernig) wurde durch den Kapitän (Kriebernig) getrennt. Beide Spieler meinten dass diese Entscheidung aktuell keine Auswirkung auf das F-Doppel hat.

Somit kam es zu folgender Aufstellung:

1.HD      Kollmann Elias / Fallmann Andreas

2.HD      Fresser Alex / Kriebernig Alex

DD          Stasiuk Rumiko / Hegedüs Kinga

1.HE       Fresser Alex

2.HE       Kollmann Elias

DE          Hegedüs Kinga

3HE        Fallmann Andi

MD         Stasiuk Rumiko / Kriebernig Alexander

Die beiden Herrendoppel wurden relativ klar in zwei Sätzen gewonnen.
Es war ein sehr gutes Spiel von beiden Paarungen.

Das Damendoppel wurde leider relativ klar verloren.
Das wichtige an diesem Abend war aber, das die neu formierte Paarung sehr viel Spaß am Platz hatte trotz der Niederlage.
Stasiuk und Hegedüs lernten sich erst 30 Minuten vor Spielbeginn kennen, somit gab es natürlich noch das ein oder andere Abstimmungsproblem im Match.

Die Herreneinzel waren vom Niveau sehr gut für die 3.Liga.
Alex Fresser konnte sein Herreneinzel trotz klaren Rückstands im 2.Satz noch gewinnen. Nach erster Rückmeldung war Alex sehr froh keinen 3.Satz spielen zu müssen.
Das 2.HE war eine klare Sache für Elias auch wenn das Ergebnis dies nicht spiegelt. Elias hatte das Spiel stets im Griff nichts desto trotz ist noch eine Steigerung in den nächsten Runden notwendig. (à leichte Anzeichen von Nervosität)

Das DE war vom Ergebnis her eine klare Sache. Kinga konnte aber den ein oder anderen schön herausgespielten Punkt erobern.
Ihre Gegnerin ist aber sicher eine der stärksten Damen in der 3.Liga.
Somit gingen wir mit einem 4:2 Vorsprung in das entscheidende 3.HE und Mixed.

Im Mixed merkte man wie im Damendoppel noch die Abstimmungsprobleme und die Tatsache das Rumiko anscheinend einen Linkshänder nicht gewöhnt ist. Dies konnten wir im 1.Satz zwar mit Einsatz und Engagement noch halbwegs kompensieren. Im 2.Satz nutze dies der Gegner aber eiskalt aus. Mit ein paar gemeinsamen Trainings ist hier wie im Damendoppel noch eine deutlichere Steigerung möglich.

Das 3.HE hatte einen sehr interessanten Spielverlauf. Im 1.Satz wusste Andi nicht was er gegen diesen Gegner machen sollte.
Nach ein paar Tipps durch Elias lief es im 2.Satz deutlich besser und Andi konnte den wichtigen Satzausgleich herbeiführen. Im 3.Satz konnte der Gegner nur bis zur Mitte des Satzes mithalten, danach spielte Andi die Partie locker nach Hause.

Somit konnte auch der BC Donaustadt II seine erste Meisterschaftspartie mit 5:3 gewinnen und dies anschließend im Restaurant noch entsprechend feiern.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.