Zwischenstand MMS nach dem Herbstdurchgang


Wir sind mit allen drei Mannschaften sensationell in die neue Saison gestartet und hoffen, dass der Erfolgslauf in der ab Mitte Jänner 2019 beginnenden Rückrunde anhalten wird. 

 

 

Christoph Gschwandtner (1.Mannschaft):“Die Hinrunde der Wiener Landesliga war für den BC Donaustadt/1 ein voller Erfolg. Durch die “Verpflichtungen” von Jun und Miriam hat unsere Mannschaft an Qualität gewonnen und konnte in jeder Begegnung der gegnerischen Mannschaft Paroli bieten. Dies belegen auch die Zahlen: Drei Siegen und zwei Unentschieden steht keine Niederlage gegenüber und wir liegen lediglich einen Punkt hinter dem Tabellenführer auf Platz 2. 
 
Besonders hervorzuheben sind die Doppel, bei denen wir eine Bilanz von 14:1 Siegen aufweisen. 
 
Bei einer ähnlichen Performance in der Rückrunde sind wir sehr zuversichtlich, dass wir bis zum Ende um den Meistertitel mitspielen.”
 
 
Wolfgang Kammel (2.Mannschaft):“Die 2te Mannschaft startete in dieser Aufstellung in der 2.Liga nur aufgrund der Tatsache, dass die 3er Mannschaft letzte Saison in die 2.Liga aufsteigen konnte und wir dadurch wieder in jeder Liga mit einer Mannschaft vertreten sind.
Das Ziel für heuer ist es, aus eigener Kraft den Klassenerhalt zu schaffen, und auch vielleicht vorne mitspielen zu können.
Wobei bereits zu Saisonstart klar war, dass diese Liga heiß umkämpft sein wird, die Teams sehr ausgeglichen sind und die Tagesverfassung entscheidend sein wird.
Durch Vereinszugänge über den Sommer war es möglich, die 2er Mannschaft „leistungsdichter” aufzustellen.
 
Nach einem Auftaktsieg gegen WBH Wien 3 und einem danach folgendem 7:1 Debakel auswärts gegen Sportivo 1, konnten wir unsere Leistungen bei den darauffolgenden Partien stabilisieren. Die Heimkehr von Philipp, dem Mannschaftsführer des Vorjahres, half dabei wesentlich. Der ein oder andere Punkt wurde leider liegen gelassen, jedoch darf man mit der Gesamtleistung nicht unzufrieden sein.In der Tabelle liegen die ersten 5 Mannschaften nur 3 Punkte auseinander. Das bedeutet für die 2. Saisonhälfte vollen Angriff, den das Ziel ist es jetzt, um den Meistertitel mitzuspielen.
Aber dieses Ziel hat heuer der Meisterschaftsreferent Christoph ja für alle Mannschaften definiert.”
 
Folgende SpielerInnen kamen zum Einsatz.
Damen: Cathy, Chenhui, Nicoletta
Herren: Andreas, Martin, Philipp, Dave, Salman, Timo und Wolfgang 
 
 
Alexander Kriebernig (3.Mannschaft):“Die teilweise neuformierte 3.Mannschaft wurde in der Hinrunde ihrer Favoritenrolle in der 3.Wienerliga vollkommen gerecht und bestanden diese ungeschlagen. Unsere beiden Meisterschaftsdebütanten (Babsi und Jan) überzeugten so wie der Rest der Mannschaft und so konnten wir uns die Winterkrone aufsetzen. Im Frühjahr heißt es aber weiter hart arbeiten, um sich weiter zu entwickeln und auch am Ende der Saison ganz oben zu stehen.”


Folgende SpielerInnen kamen zum Einsatz.
Damen: Babsi, Chenhui, Nicoletta, Claudia
Herren: Sre, Jan, Dave, Andi, Michi, Li

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.