Mannschaftsmeisterschaft gegen Badminton Point Vienna


Meisterschaftsspiel: Badminton Point Vienna gegen BC Donaustadt

Meisterschaftsspiel: Badminton Point Vienna gegen BC Donaustadt

Nach einem, für einige BC-Donaustadt SpielerInnen, anstrengenden Turnierwochenende (C-RLT), fand am darauffolgenden Dienstag, dem 1. Dezember, bereits wieder eine Runde der Mannschaftsmeisterschaft statt. Der Gegner war diesmal Badminton Point Vienna. Mit einem Sieg wollte der BC-Donaustadt den Anschluss an die vorderen Plätze halten bzw., wenn möglich, verringern.

Die Begegnung sollte sich zu einer einseitigen Angelegenheit entwickeln: Die neuformierte Doppelpaarung Alex/Christoph hatten in ihrem Spiel (HD1) keine Probleme und gewannen klar in zwei Sätzen. Ebenso erfolgreich waren Andi und Alex, welche mit dem gleichen eindeutigen Ergebnis das Herrendoppel 2 erfolgreich bestritten. Etwas mehr zur kämpfen hatte unser Damendoppel: Claudia/Cathy entschieden den ersten Satz gegen Damberger/Magnani noch relativ locker für sich, bevor sie im zweiten Satz mit 24:26 denkbar knapp den Kürzeren zogen. Dadurch musste der dritte Satz die Entscheidung herbeiführen. In diesem fanden Claudia und Cathy zu ihrem Spiel aus dem ersten Satz zurück und gewannen den dritten Satz 21:17.

Bei den Herreneinzeln gestaltete sich die Angelegenheit noch deutlicher als in den Doppelspielen: Weder Wolfgang, noch Christoph oder Alex gaben einen Satz ab und gewannen alle Herreneinzel in zwei Sätzen. Nach diesen Siegen stand es bereits 6:0 für den BC-Donaustadt und der Sieg war gewiss. Die in dieser Saison erstmals in der Mixed-Partie aufgestellte Paarung Wolfgang/Claudia ließ gegen Stampfli/Damberger nichts anbrennen und siegte deutlich.

Zum einzigen Punktverlust an diesem Abend kam es im Dameneinzel. In diesem standen sich Cathy und Laura Magnani gegenüber. Bei Cathy´s Spiel waren noch die Strapazen vom Wochenende zu merken und sie musste sich nach drei umkämpften Sätzen geschlagen geben.  Trotz des kleinen Dämpfers ging der BC-Donaustadt mit einem Gesamtscore von 7:1 als souveräner Sieger vom Platz.

Mit diesem Sieg wurde der Kontakt zur Tabellenspitze gewahrt und durch das Unentschieden zwischen VIC und URW fehlen uns nur zwei Punkte auf Platz eins. Diese Ausgangsposition lässt eine spannende Rückrunde erwarten.

 

Ergebnisse

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.